logo_demjansk Festung Demjansk 1942-43 (die beteiligten Truppen)
Stand: 30.12.2007

12te

12. mecklenburgische Infanterie-Division
Fakten während der "Festung Demjansk"

Einsatzbeginn   08.02.1942
Einsatzende      01.03.1943

IR27, IR48, IR89, AR12, Divisionseinheiten der 12.ID und zwei Btl. 225.ID

Befehls-
haber

Demjansk

blank blank blank blank blank
   Obst Hernekamp          Gnlt v.Lützow              Obst Müller                Obst Lorenz                Gnlt v.Lützow
       01.42-03.42                  03.42-05.42                   06.42-07.42                  07.42-07.42                   07.42-05.44

Kämpfe
Demjansk

08.02.1942 - 01.03.1943 die Division gehörte zu den eingekesselten Truppen und war von Anfang bis Ende an den Kämpfen beteiligt. Die 12. Infanterie-Division kämpfte sozusagen in alle Himmelsrichtungen, da sie ziemlich zerissen und aufgeteilt wurde. Der Haupteil der Division (mit IR48) kämpfte im Raum zwischen dem Ilmensee und dem Welje-See im nordöstlichen Gebiet zwischen den "SS Gruppe Simon" und der 32. Infanterie-Division. Ein Teil (IR89) war als Reserve südostwärts von Demjansk. Die Aufklärungs-Abteilung 12 kämpfte bei der 123. Infanterie-Division im Süden. Desweiteren mussten ja Teile an die "SS Gruppe Eicke" abgegeben werden, welche im Westen standen. Das IR27 stand mit zugeführten Batallionen der 225.ID im Südbereich zwischen der 123.Infanterie-Division und der 32.Infanterie-Division.

Einsatz-
räume

Demjansk

Linje - Anfang Februar 1942 Kämpfe 1./IR27, 5./IR27 und III./AR 12
Beli - Anfang Februar 1942 Kämpfe IR89
Zemena am Fluß Karpowka - ab 12. Dezember 1942 Kämpfe Kampfgruppe Steglich

Be-
merkungen


Dies ist ein Teil der Internetseite über die 126. rheinisch-westfälischen Infanterie-Division   klick