Generäle der Heeresgruppe Nord 1941-1945


Both

Zorn, Hans (Wilhelm Karl)
General der Infanterie

* 27.10.1891 in München (Bayern)
gefallen am 02.08.1943 südwestlich von Kromy

Be-
förderungen

Promotion
1939-45

Generalmajor am 01.07.1940
Generalleutnant am 15.01.1942
General der Infanterie am 01.06.1942

Laufbahn
Career
1939-45

01.09.1939 - 14.11.1940 Chef des Generalstabs XXII. Armeekorps
14.11.1940 - 13.01.1942 Kommandeur der 20.Infanterie-Division (mot.)
15.01.1942 - 15.02.1942 Führer des XXXX. Panzerkorps
10.06.1942 - 00.06.1942 Führer des XXXII. Armeekorps (mot.)
01.10.1942 - 21.11.1942 Kommandierender General des XXXXVI. Panzer-Korps

22.06.1943 - 02.08.1943 Kommandierender General des XXXXVI. Panzer-Korps

Aus-
zeichnungen

Awards
1939-45

Ritterkreuz am 27.07.1941 (Kommandeur der 20.Infanterie-Division (mot.)
Eichenlaub zum RK am 03.09.1943 (als kommandierender General des XXXXVI. Panzer-Korps, posthum)

Deutsches Kreuz in Gold am 14.06.1942 (als Führer des XXXII. Armeekorps (mot.)

Spange zum EK I am 26.05.1940 (als Chef des Generalstabes des XXII. Armeekorps)
Spange zum EK II 14.05.1940 (als Chef des Generalstabes des XXII. Armeekorps)

Ritterkreuz des Kgl. Preussische Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern

Be-
merkungen

Notes

Hans Zorn fiel bei einer Fahrt an die Front durch einen russischen Fliegerangriff


Dies ist ein Teil der Internetseite über die 126. rheinisch-westfälischen Infanterie-Division   klick