Die Geschichte der "Eierkampschule"






Fotomontage von der Eintrittskarte mit dem noch original ! erhalteten "Getränkegutschein"
und einem Zeitungsbericht vom Schulfest 1981

Fotomontage Schulfest 1981

Nebenbei: In der Band habe ich mitgespielt und war der eigentliche Sänger ;-)
Die Misswahl hat Manuela Brandt (Foto links neben unserem Schulsprecher) gewonnen.



Zur Geschichte...

Eierkampschule 2006    Eierkampschule 2006
"Eierkampschule Vordereingang im Jahre 2006"

Die Hauptschule Hombruch, so hieß die "Eierkampschule" eigentlich, wurde 1969 gegründet. Sie lag während der gesamte Zeit ihres Bestehens an der "Eierkampstraße 2-4". Daher auch der inoffizelle Name "Eierkampschule". Der Straßenname stammt aus dem alten Flurnamen von 1758 "An den Eierkämpen".

1988 wurde die Hauptschule geschlossen und stand bis 1990 leer.

Vom 15.1. - 15.8.1990 waren in dem Schulgebäude Aus- und Umsiedler untergebracht. Bis Ende Februar 1991 Asylbewerber. Danach wurde das Gebäude wieder für den schulischen Zweck renoviert.

Seit dem 1.2.1992 sind in dem Gebäude die "Zillerschule", eine Förderschule mit dem Schwerpunkten "Lernen", sowie "emotionale und soziale Entwicklung" und die "Bildungskkoperative", eine Einrichtung mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife (u.a. für Hausfrauen), untergebracht.

Zu der Zeit (1982), als ich die ""Eierkampschule" verließ, war Herr Krüger Schulleiter und Frau Liebing unsere Klassenlehrerin.



Klassenbild Udo Lindenberg        Klassenbild Rod Stewart
Diese, von mir gezeichneten Bilder, Udo Lindenberg
und Rod Stewart hingen in unserem Klassenzimmer



Meinen Dank an das Dortmunder Schulverwaltungsamt, Herr Winfried Köster,
der mir die Daten freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.
Grafik: kleiner Pfeil nach oben zeigend Seitenanfang